Sie gehen Krebserkrankungen auf den Grund

Sie gehen Krebserkrankungen auf den Grund

Prof. Dr. Verena Jendrossek

Leiterin der Arbeitsgruppe Molekulare Zellbiologie

Die Forschung der Arbeitsgruppe von Professorin Dr. Verena Jendrossek hat zum Ziel, neue Strategien zu entwickeln, um Tumorzellen empfindlicher für Chemo- und Strahlentherapien zu machen und das umgebende Normalgewebe vor möglichen schädigenden Effekten einer Therapie zu schützen. Bevor die studierte Pharmazeutin 2007 die Professur für Zellbiologie und Leitung der Arbeitsgruppe „Molekulare Zellbiologie“ am IFZ übernahm, leitete sie als Privatdozentin die Arbeitsgruppe „Experimentelle Radioonkologie“ in der Klinik für Strahlentherapie an der Universität Tübingen. Für ihre Arbeiten wurde sie 2004 mit dem Forschungspreis des Westdeutschen Tumorzentrums Essen ausgezeichnet. Neben ihrer Forschungstätigkeit engagiert sich Professorin Dr. Verena Jendrossek besonders für die Förderung von Nachwuchswissenschaftlern. So fungiert sie beispielsweise als Sprecherin und Vize-Koordinatorin lokaler und europäischer Doktorandenprogramme wie dem GRK 1739 oder RADIATE.

Mehr erfahren

Prof. Dr. Verena Jendrossek

Prof. Dr. Ralf Küppers

Leiter der Arbeitsgruppe Molekulare Genetik

Der Fokus der Arbeitsgruppe von Professor Dr. Ralf Küppers liegt auf der Erforschung von B-Zell-Lymphomen. Dabei handelt es sich um Tumore im Lymphsystem. Bevor er die Leitung der Arbeitsgruppe Molekulare Genetik am IFZ übernahm, war der Professor für Genetik bereits als Privatdozent an der Universitätsklinik in Köln tätig. Für seine Arbeiten zur Klärung des Ursprungs des Hodgkin-Lymphoms wurde er 1998 mit dem Georges-Köhler-Preis der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, 2001 gemeinsam mit seinen Mentoren Professor Klaus Rajewsky, dem Bruder des IFZ-Gründers Manfred F. Rajewsky, und Professor Martin-Leo Hansmann mit dem Deutschen Krebshilfepreis sowie 2005 mit dem Wilhelm Warner-Preis für Krebsforschung ausgezeichnet. Professor Dr. Ralf Küppers hat über 200 Artikel in internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht sowie zahlreiche Buchbeiträge zum Thema Lymphome und Leukämien verfasst.

Mehr erfahren

Prof. Dr. Ralf Küppers

Privatdozentin Dr. Diana Klein

Leiterin der Nachwuchsgruppe „Vaskuläre Remodellierung und Normalgewebsschutz“

Die Nachwuchsgruppe von Privatdozentin Dr. Diana Klein untersucht Veränderungen in Tumor- und Normalgeweben, die bei der Tumorentstehung und nach einer Bestrahlung an den Blutgefäßen beobachtet werden können. Das Team analysiert die Bedeutung dieser Veränderungen für das Therapieansprechen und die zugrunde liegenden Abläufe. Dabei zielt die Gruppe darauf ab, neue Ansätze zu entwickeln, die Tumore stärker auf Therapien ansprechen lassen, während gleichzeitig das Normalgewebe besser geschützt wird. Die promovierte Biochemikerin kam Ende 2011 in die Arbeitsgruppe von Professorin Dr. Verena Jendrossek am IFZ, um eine Nachwuchsgruppe aufzubauen. Im Frühjahr 2015 erhielt sie die Lehrbefugnis der Medizinischen Fakultät Essen für das Fach „Zellbiologie“. Dr. Diana Klein wurde 2015 für ihre Arbeiten mit dem Dieter Frankenberg Preis der Gesellschaft für Biologischen Strahlenforschung (GBS) ausgezeichnet.

Mehr erfahren

Privatdozentin (PD) Dr. Diana Klein

Privatdozentin Dr. Justine Rudner

Leiterin der Nachwuchsgruppe „Mitochondrien und Therapieresistenz“

Mit ihrer Nachwuchsgruppe erforscht Privatdozentin Dr. Justine Rudner die Bedeutung Zelltod-regulierender Proteine und der Mitochondrien für das Tumorwachstum und die Therapieresistenz. Ziel ist es, in die für das maligne Verhalten wichtigen Prozesse einzugreifen und so das Ansprechen von Tumoren auf eine Chemotherapie oder Bestrahlung zu verbessern. Die studierte Biochemikerin promovierte an der Universität Tübingen und kam im Jahre 2012 nach Essen. 2015 habilitierte sie für das Fach Zellbiologie und übernahm die Leitung ihrer Nachwuchsgruppe.

Mehr erfahren

Privatdozentin (PD) Dr. Justine Rudner

Privatdozent Dr. Marc Seifert

Leiter der Nachwuchsgruppe für B-Zell-Immunologie und Lymphompathogenese

Mit seiner Nachwuchsgruppe erforscht Privatdozent Dr. Marc Seifert den Ursprung von B-Zell-Lymphomen. Nach seinem Biologiestudium in Köln kam er als Doktorand von Professor Dr. Ralf Küppers ans IFZ. 2014 übernahm er die Leitung der Nachwuchsgruppe. Seit 2017 ist er habilitiert und Privatdozent.

Mehr erfahren

Privatdozent Dr. Marc Seifert

So können Sie helfen

Unterstützen Sie uns beim Kampf gegen den Krebs!
Mit Ihrer Spende, Zuwendung oder Zustiftung für die DeSEK können Sie eine Zukunft mitgestalten, in der niemand mehr Angst vor Krebs haben muss. 

Jetzt spenden